Zum Inhalt springen

Siehe auch

Sie sind hier: Startseite gt; Vokabelwettbewerb Latein

Wer wird Vokabelkaiser/in?

1. Vokabelwettbewerb des Faches Latein

Foto der Tasse für die Sieger/innen beim Vokabelwettbewerb Latein am TGG (2019/20) Foto der Tasse für die Sieger/innen beim Vokabelwettbewerb Latein am TGG (2019/20)

In diesem Schuljahr wurde am TGG das erste Mal ein Vokabelwettbewerb im Fach Latein ausgetragen. Alle Lateinschülerinnen und -schüler der Jahrgänge 6 bis 10 nahmen mit der Chance auf den Titel der Vokabelkaiserin oder des Vokabelkaisers teil.

In der Vorrunde schrieben alle Schülerinnen und Schüler einen Vokabeltest mit 15 Vokabeln aus den bereits behandelten Lehrbuchlektionen. Die fünf besten Schülerinnen und Schüler einer Lerngruppe qualifizierten sich für die Endrunde.

So kamen am 13. Januar 51 Schülerinnen und Schüler in der Aula zusammen, um die Endrunde des Wettbewerbs zu bestreiten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 6. Jahrganges schrieben einen eigenen Test, wohingegen sich die Jahrgänge 7 bis 10 in einem gemeinsamen Test mit einer Auswahl aus etwa 350 Vokabeln messen mussten.

Mit je 30 von möglichen 32 Punkten gewannen Hauke (6c) und Johannes (6f) den Wettbewerb in Jahrgang 6.

Für einen Sieg in den Jahrgängen 7 bis 10 brauchte man die volle Punktzahl: Mit 46 von möglichen 46 Punkten verwies Lara (7c) ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter auf die weiteren Plätze. Nele (10a) belegte mit nur einem Punkt weniger den 2., Kiana (8bg) und Uta (10bg) teilten sich mit 43 Punkten den 3. Platz.

Die Siegerinnen und Sieger konnten sich bei einer Verkündung der Ergebnisse in der Aula über eine speziell für den Wettbewerb gestaltete Tasse und eine Urkunde freuen.

Auch im nächsten Schuljahr soll wieder eine Vokabelkaiserin oder ein Vokabelkaiser gekürt werden.

Foto von der Siegerehrung beim Vokabelwettbewerb Latein (Januar 2020)

Siegerehrung in der Aula

Foto von der Siegerehrung beim Vokabelwettbewerb Latein (Januar 2020)

Die Siegerinnen und Sieger

Text: Lukas Kumke / Fotos unten: Frank Wieligmann

2020-03-30 (letzte Änderung),