Zum Inhalt springen

Siehe auch

Sie sind hier: Startseite gt; Ostfrieslandmeisterschaften im Schulschach

TGG-Mannschaften räumen bei den ostfriesischen Schulschachmeisterschaften ab

Foto von den Ostfrieslandmeisterschaften im Schulschach 2016

Am 26. Januar fanden in der Auricher Stadthalle die 31. Ostfriesischen Schulschachmeisterschaften statt. Bei einem neuen Teilnehmerrekord von über 200 Schülerinnen und Schülern in 41 Mannschaften stellte auch das Teletta-Groß-Gymnasium fünf Teams in den unterschiedlichen Altersklassen.

Trotz starker Gegner und krankheitsbedingter Ausfälle konnte das TGG u. a. drei Ostfriesland­meistertitel beim Spiel der Könige mit nach Hause nehmen.

In der Wettkampfklasse IV musste sich die Mannschaft nur dem sehr starken Ulricianum aus Aurich geschlagen geben und erreichte einen tollen Vizemeistertitel. Dabei überzeugten v. a. Tammo Aden und Hendrik Behrends an Brett eins und zwei. Für die an Brett drei und vier spielenden Lasse Bootsmann und Simon Feikes war es der erste Auftritt auf dem Schulschachparkett – von Nervosität keine Spur.

Foto von den Ostfrieslandmeisterschaften im Schulschach 2016

3. Platz in der WK III (v. l.): Adrian Swart, Malte Eden, Martin Schüür und Lasse Kay­ser

In der Wett­kampf­klasse III kämpfte das Team um Spielführer Lasse Kayser gegen die Mannschaften vom Ulricianum, der IGS Aurich-West, der KGS Wiesmoor und der IGS Marienhafe. Sie konnten sehr gut mithalten und weil u. a. der neu zur AG gestoßene Martin Schüür um keinen Kommentar verlegen war, reichte es am Ende für den Bronzerang.

In der Wett­kampf­klasse II gab das Team bestehend aus Steffen Petras, Christoph Schoon, Gunnar Lüürsen und Thore Sochmierda nur einen Mannschafts­punkt ab und konnte sich wie im Vorjahr souverän den Titel sichern. Trotz des krankheitsbedingten Ausfalls von Leonard Herbst mussten sich die beiden Mannschaften aus Norden und die von der KGS Wittmund mit den weiteren Plätzen begnügen.

Foto von den Ostfrieslandmeisterschaften im Schulschach 2016

Ostfrieslandmeister in der WK I (v. l.): Elias Scharlach, Rune Janssen, Nemo Janssen, Bibulat Idris und Hilko Barthel

In der Königs­klasse, der WK I, war die Konkurrenz am größten: sechs Mannschaften gingen an den Start. Aber auch hier ließen Elias Scharlach, Nemo und Rune Janssen, Bibulat Idris und Hilko Barthel ihren Gegnern keine Chance. Ohne Punktverlust konnten sie den größten Pokal und Goldmedaillen in Empfang nehmen. Das Ulrichsgymnasium aus Norden und die befreundete Mannschaft von der BBS I Leer belegten die Plätze.

Der TGG-Mädchen­mann­schaft um Lisa Buntjer, Monika Janik, Malika Idris und Marike Behrends konnte in der WK M2 keine andere Mannschaft das Wasser reichen, sodass auch sie den Titel gewinnen konnten.

Mit drei Meistertiteln und dem zweiten Platz in der WK 4 kann der stolze AG-Leiter Herr Kahlert am 23. Februar mit vier Mannschaften am Weser-Ems-Finale in Osnabrück teilnehmen.

Ein großer Dank geht an den „Verein der Eltern und Freunde des Teletta-Groß-Gymnasiums“, ohne dessen Förderung die Fahrt nicht möglich gewesen wäre.

Stefan Kahlert / Fotos der Mannschaften: Meino Aden

2017-02-14,