Zum Inhalt springen

Siehe auch

Sie sind hier: Startseite gt; Erste Hilfe am TGG

Erste Hilfe am TGG

Der persönliche Einsatz von Herrn Schlenkermann, Firma s3 tec GmbH aus Leer, und sein Aufruf an befreundete Firmen zur finanziellen Unterstützung ermöglichte es allen SchülerInnen in Klasse 8, anfangs des Schuljahres den Erste-Hilfe-Lehrgang aus Jahrgang 7 nachzuholen und sie auf Unfall-Situationen im Alltag vorzubereiten.

In der Ausbildung lernten sie den Umgang mit Notfällen kennen und wurden durch routinierte Übungen bestens vorbereitet, am Unfallort Erste Hilfe zu leisten. Neben diesen Grundlagen wird den AbsolventInnen des Erste-Hilfe-Lehrgangs die Voraussetzung gegeben, am Schulsanitätsdienst des TGG teilzunehmen.

Herr Schlenkermann: „Wir sind über den Einsatz und das geleistete Engagement von Herrn Winckler sehr dankbar und hoffen auch zukünftig, dass diese Maßnahmen durchgeführt werden, da jeder von uns in solch eine Situation - auch unverschuldet – geraten kann.

Das größte Dankeschön gilt daher auch allen Schülerinnen und Schülern, die sich bereit erklärt haben, diese Verantwortung in ihrem jungen Leben zu übernehmen, und diesen Kurs erfolgreich absolviert haben.

Wir freuen uns, dem TGG Leer mit dieser Spende für den Schulsanitätsdienst in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz eine Freude bereiten zu können.“

Foto von der Übergabe der Dankurkunden

Auf dem Foto zu sehen: Herr Michael Schlenkermann, Geschäftsführer der Firma s3 tec GmbH, Frau Saskia Janssen, Mitarbeiterin der Firma s3 tec GmbH und Herr Johannes Winckler, Lehrer des TGG Leer, bei der Übergabe der Dank-Urkunden für die Unterstützer.

[Was ist eigentlich der Schulsanitätsdienst am TGG? Am Ende der 7. Klasse erhalten die Schüler, die Möglichkeit, an einer Erste-Hilfe-Fortbildung teilzunehmen. In der 8. Klasse beginnen diese damit, auf dem Schulhof anderen Schülern zu helfen: von tröstenden Worten bis zur Versorgung kleiner Verletzungen ist alles dabei. Dabei sind sie aber nie allein. Erfahrene Schulsanitäter begleiten die Jünglinge bei den ersten Einsätzen. Später übernehmen sie mehr Verantwortung und können auch während des Unterrichts zu Hilfe gerufen werden. Eine Kooperation mit dem DRK ermöglicht zudem die Ausbildung zum Sanitäter.]

Text und Foto: Johannes Winckler

2022-05-23,