Zum Inhalt springen

Siehe auch

Sie sind hier: Startseite gt; Bogy’s in Leer 2022

Fortsetzung des musikalischen Austausches mit Sneek:
Die „Bogy’s“ waren wieder in Leer

Gute Stimmung und eine gewisse Vorfreude herrschten am Freitag, dem 2. September in der TGG-Aula: Nach zwei Jahren Pause waren die „Bogy’s“ von unserer Partnerschule CSG Bogerman endlich wieder in Leer zu Gast.

Foto vom Auftritt der Bogy's in der TGG-Aula am 02.09.2022

Die „Bogy’s“ beim Auftaktkonzert zum „Fest der Kulturen“ am 02.09.2022 in der TGG-Aula

Gut gelaunt führte Sjoerd Hiemstra, der neue Leiter der Nachwuchs-Bigband mit Schülerinnen und Schülern im Alter von 13 bis 14 Jahren, durch das abwechslungsreiche Programm und animierte das Publikum immer wieder zum Mitklatschen. Am Ende des Auftritts der jungen Musikerinnen und Musiker hielt es keinen der Zuschauer mehr auf den Sitzen: Bei „I Will Survive“ kamen die Bläser der Bogy’s von der Bühne herunter und bildeten mit den Zuschauern eine Polonäse. Von der Bühne gelassen wurde die niederländische Bigband erst nach einer Zugabe.

Nach einer kurzen Umbaupause betrat dann „The Groove Gang“, die TGG-Bigband unter der Leitung von Günther Köhnen-von Nuis, die Bühne. Gespielt wurden unterschiedliche Arrangements von Swing über Pop bis hin zu lateinamerikanischer Musik, wobei immer wieder einzelne Band-Mitglieder als Solisten in Erscheinung traten und mit viel Applaus bedacht wurden. Auch einige ehemalige Bandmitglieder hatten erfreulicherweise den Weg in die TGG-Aula gefunden und trugen so zum Gelingen des Auftritts bei. Anschließend gab es noch eine After-Show-Party in der Mensa, bei der niederländische und deutsche Schülerinnen und Schüler sich ein wenig kennenlernen konnten.

Für die Niederländer ging es am nächsten Vormittag mit einem Auftritt auf der Bühne des „Fests der Kulturen“ auf dem Denkmalsplatz in Leer weiter. Auch hier wurde wieder mitreißend musiziert und viele Passanten klatschten und sangen bei den bekannten Songs der „Bogy’s“ mit – darunter auch einige der Politiker, die angereist waren, um das Fest anschließend offiziell zu eröffnen.

Direkt im Anschluss an die Reden hatten die ehemaligen Bläserklassen 9bm und 10bg die Gelegenheit, einige ihrer Stücke aus dem letzten Schuljahr noch einmal vor dem Publikum des „Fests der Kulturen“ zu präsentieren. Für die TGG-Schülerinnen und -Schüler, die im Juni das gleiche Programm beim „Ut Sneek“-Festival in den Niederlanden präsentiert hatten, war dies ein schöner Abschluss einer zweijährigen Phase gemeinsamen Musizierens.

Nach diesen beiden positiven Austausch-Aktivitäten gibt es berechtigte Hoffnung, dass der musikalische Austausch mit Sneek lebt und auch in Zukunft fortbestehen kann.

Text und Fotos: Günther Köhnen-von Nuis

2022-09-14,